Home   |  Kontakt   |  Impressum   |  Sitemap   |  Suche
Sie befinden sich hier: Station 9p / Klinikschule & HSB / Mehr Infos zur Klinikschule / 
Seite drucken
HomeAktuelles / ProjekteWir über unsAmbulanz KJPStation 9pArbeit des StationspersonalsDie Bezugsperson"Therapie machen"Klinikschule & HSBWas ist die Klinikschule?Mehr Infos zur Klinikschule 'Kids' & 'Teens'BesuchszeitenHausordnung/StationsregelnWas darf ich mitnehmen?Was unsere Patienten sagen Konsil- und LiaisondienstLehre, Forschung & QMFort- und WeiterbildungStellenanzeigen"Insel"-VereinLinks & Infos

Zeitungsartikel
Vereinsflyer
 


Klinikschule

Für die in der Station 9P stationär aufgenommenen Patienten wird ein reduzierter Schulunterricht angeboten, sofern sie aus ärztlicher Sicht ihre Stammschule nicht weiter besuchen können. Es findet keine reguläre Umschulung statt. Das bestehende Schulverhältnis mit der Stammschule bleibt hiervon unberührt.

Der Unterricht in der Klinikschule wird für schulpflichtige Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Klassenstufen angeboten. Die Ziele und Inhalte orientieren sich im Rahmen der angebotenen Unterrichtsfächer an den Plänen der von den Schülerinnen und Schülern bisher besuchten Schule.

Ziele des Klinikunterrichtes

Als vorrangiges Ziel strebt die Klinikschule eine erfolgreiche Wiedereingliederung der Patienten in den Regelschulbereich an (Reintegration). Durch die Schaffung eines guten Lernklimas soll die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler zum regelmäßigen Schulbesuch und erfolgreichen Lernen geweckt werden. Die häufig negativen Erfahrungen in der Schule finden hierbei in besonderem Maße Berücksichtigung.

Der Unterricht in Kleingruppen macht es möglich, dass der individuelle Entwicklungs-, Lern-, und Leistungsstand sorgfältig beobachtet werden kann. Entsprechend werden differenzierte Lernangebote von den Lehrkräften bereitgestellt und begleitet. Der festgestellte emotionale und soziale Entwicklungsbedarf der Patienten wird bei der Auswahl von Lerninhalten und der angewandten Unterrichtsmethodik mit berücksichtigt. Rituale und Regeln in der Klinikschule werden den Patienten vermittelt und konsequent eingehalten.

Unterrichtsfächer

Unterrichtsschwerpunkte sind die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch. Wahlweise auch Französisch. Im Rahmen der Berufshinführung werden Fachkunde, Fachmathematik, Wirtschaft / Politik und Technische Kommunikation angeboten. Für die Primarstufe (Klasse 1 bis 4) gibt es zusätzliche Angebote im Heimat- und Sachunterricht, Englisch, Musik und Kunst.

Lehrkräfte

Die Lehrkräfte, die den Klinikunterricht gestalten, kommen von unterschiedlichen Schulen der Hansestadt Lübeck und des Kreises Ostholstein. Sie werden von ihren Schulen für die Arbeit in der Klinikschule freigestellt. Es sind die Bereiche Grund- und Hauptschule, Förderschule, Realschule, Gesamtschule Gymnasium und Berufsschule vertreten.

Neben ihrer unterrichtlichen Tätigkeit sind die Lehrkräfte der Klinikschule zuständig für die Beratung der Eltern (Schullaufbahn, Schulabschlüsse, Schulwechsel, Diagnostik Sonderpädagogischer Förderbedarf, Umgang mit Lehrplänen...). Die Eltern können jederzeit mit den Kliniklehrkräften der Klinikschule Kontakt aufnehmen, sollten aber während des Klinikaufenthaltes ihres Kindes ebenfalls den Kontakt zur Stammschule pflegen.

Zusammenarbeit mit der Stammschule

Um eine erfolgreiche Reintegration der Patienten vorzubereiten, wird eine enge Kooperation mit der jeweiligen Stammschule angestrebt. Sobald eine Schweigepflichtsentbindung der Eltern vorliegt, nehmen die Lehrkräfte der Klinikschule den Kontakt mit der Stammschule auf.

Alle erforderlichen Unterlagen sollten nach Möglichkeit von der Stammschule zur Verfügung gestellt werden. Hierzu gehören insbesondere Informationen über die bereits erreichten Kenntnisse sowie die geplanten Lernziele und Unterrichtsinhalte.

Reintegration in die Stammschule

Sobald die zuständigen Ärzte und Therapeuten eine Wiederaufnahme der Beschulung an der Stammschule befürworten, wird die Reintegration gemeinsam mit den Eltern, den zuständigen Lehrkräften der Stammschule und den Kliniklehrkräften vorbereitet. Hierzu wird gegebenenfalls eine gemeinsame Konferenz durchgeführt.

Beurteilung

Zeugnisse erteilt die Stammschule. Sofern die Dauer der Teilnahme am Klinikunterricht eine Beurteilung zulässt, kann die Schülerin oder der Schüler einen Unterrichtsnachweis erhalten; dieser enthält:
  • Angaben über Inhalte, Dauer und Umfang des Unterrichts.
  • allgemeine Aussagen über die erbrachten Leistungen und das Lernverhalten unter Berücksichtigung der Erkrankung.

Koordination

Seitens der Schulbehörde wird die Klinikbeschulung koordiniert durch Herrn Christoph Faasch (Christoph.Faasch(at)vorwerker-diakonie.de)


 

Kontakt


Die Insel


Kinder- und Jugend-
Psychosomatik
und Psychotherapie,
Haus 9 / Station 9p

Klinik für
Kinder- und Jugendmedizin
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck

Leiter:
Dr. med. Torsten Lucas

Pflege-Erziehungsteam:
Leitung:
Friederike Flathmann
Meike Martensen

Sekretariat:
Corinna Borkenhagen
Telefon: 0451/500-2575
(Mo-Fr 8:30-11:00 Uhr)
Email:
corinna.borkenhagen
@uksh.de


Anfahrt und Lageplan







Flyer der Kinder- und Jugendpsychosomatik
und Psychotherapie,
Station 9p, im PDF-Format zum Anklicken





Stationsbroschüre der Kinder- und Jugendpsychosomatik und Psychotherapie, Station 9p, im PDF-Format zum Anklicken



Copyright @ Kinder- und Jugend-Psychosomatik und Psychotherapie /
Kinder- und Jugendpsychiatrie, UK-SH-Lübeck
Details siehe Impressum

aktualisiert am:
08.07.2014